Ein betriebswirtschaftliches Studium für beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt

by Administrator 4. September 2013 07:24

Was beinhaltet das Studium BWL eigentlich?

Die Betriebswirtschaftslehre (BWL) gehört zu den Wirtschaftswissenschaften. Der Studierende erhält Grundwissen über alle kaufmännischen Prozesse, die in einem Unternehmen ablaufen. Er lernt hier unter ökonomischen Gesichtspunkten zu analysieren, zu kontrollieren und zu steuern und das Unternehmen, die Firma oder Institution stets unter wirtschaftlichem Aspekt zu betrachten. Dabei haben seine Entscheidungen Einfluss auf alle Bereiche einer Unternehmung und sind Grundlage für zum Beispiel Finanz- und Personalentscheidungen sowie für die Weiterentwicklung bestimmter Bereiche. Betriebswirtschaftliches Studium, das bedeutet das Vermittel von Kompetenzen in den Bereichen Volkswirtschaftslehre, Statistik, Rechnungswesen, Steuerrecht, Controlling und Unternehmensplanung sowie Marketing. Diese Schlüsselpositionen bieten ein interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet für junge Menschen, die etwas bewegen wollen. BWL studieren ist anspruchsvoll und praxisnah.

Wo kann man studieren

Ein Studium BWL kann an Universitäten, Fachhochschulen oder Akademien aufgenommen werden. In allen Bundesländern werden dazu betriebswirtschaftliche Studiengänge angeboten. Dazu können hier noch verschiedene Spezialisierungen in bestimmte Fachrichtungen gewählt werden. Somit kann auch ein regionales Studieren erfolgen. Da betriebswirtschaftliche Grundlagen stets gleich sind, besteht außerdem eine bessere Chance im Grundstudium innerhalb der Studieneinrichtungen zu wechseln. Somit ist eine gewisse Flexibilität gesichert, die dem Studierenden Möglichkeiten offen lässt. Betriebswirtschaftliches Studium – dies ist stet auch praxisorientiert und wir den Bedarfen der Wirtschaft angepasst. Unis, Fachhochschulen und Akademien beraten hierzu jederzeit gerne. Informieren lohnt sich, auch unter chance-fernstudium.de.

Betriebswirtschaftliches Studium ist finanzierbar

Eine gute Ausbildung ist generell eine überaus lohnenswerte Investition in die eigene Zukunft und dient letztlich auch zur finanziellen Absicherung einer selbständigen Lebensführung. Für das BWL Studium stehen dazu Möglichkeiten der Förderung bereit. So ist für Studierende eine Förderung auf der Grundlage des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) möglich. Die Förderung wird zur Hälfte als Zuschuss und zur anderen Hälfte als zinsloses Darlehn gewährt. Die Rückzahlung des Darlehns erfolgt frühestens 4 - 5 Jahre nach Beendigung des Studiums. Dann stehen dem Absolventen noch Möglichkeiten des Teilerlasses der Darlehnssumme offen. Die Rückzahlung stellt dabei keine finanzielle Belastung dar, deshalb sollte die Förderung durch BAföG in jedem Fall beantragt und genutzt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit der Finanzierung über einen KfW-Kredit. Somit ist sichergestellt, dass eine Chancengleichheit besteht und ein Studium nicht durch Fehlen der finanziellen Mittel scheitern muss. Dazu gibt es auf der Internetseite www.bafoeg.bmbf.de sowie beim allen Studentenwerken umfangreiche Informationen.

BWL studieren und berufliche Aussichten

Die Einsatzmöglichkeiten nach dem erfolgreichen Abschluss des BWL Studium sind extrem vielfältig. Betriebswirtschaftler werden in allen Unternehmen benötigt. Dabei besetzten sie die wichtigen Bereiche wie Marketing, Controlling, Logistik, Buchhaltung und Rechnungswesen oder auch Personalabteilungen. Der Erfolg eines Unternehmens hängt hier maßgeblich vom Planen Kontrollieren und Organisieren aller betriebswirtschaftlichen Vorgänge ab. Der Betriebswirtschaftler ist in kleineren und mittelständischen Unternehmen genau so gefragt wie in Großbetrieben, Finanzunternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Ein abgeschlossenes Studium BWL bietet große Aufstiegsmöglichkeiten.

Tags: , , , ,

Bildung

Kommentare sind geschlossen

About the author

Something about the author

Month List

Page List